FUTURUM DOMES – Lebensraum im Garten mit unseren GREEN DOMES

+++ Ab sofort auch im Saarland +++

Vorortbesichtigung bitte nach Terminabsprache

Termin vereinbaren
Erfahrungsbericht-Dome-Nacht-Beleutung

Lebensraum im Garten – Unsere FUTURUM DOMES – Green Domes bieten ihnen passenden Raum zur Umsetzung ihrer Ideen. Ob sie im Gartenstudio ihr Büro einrichten, es als Atelier für ihre Kreativität verwenden, als  Yoga Raum nutzen oder ob sie im Gewächshaus ihre Pflanzen züchten, mit den FUTURUM DOMES – Green Domes gestalten sie ihren ganz persönlichen Raum im Grünen.

Green Domes Gewächshaus Apis
  • Natürliche Form

  • Wenig Material – Viel Volumen

  • Ungewöhnliches Raumkonzept

  • Für exponierte Lagen

  • Rundum Lichteinfall

  • Extreme Stabilität

  • ! Optimale Luftzirkulation !

  • Einfache Belüftung

kompakte Info Broschüre

Träumen Sie von einem Yoga Raum im Grünen, einem großzügigen Atelier, einem Gewächshaus, Hobbyraum oder einer Werkstatt im Garten?

Unsere FUTURUM DOMES – Green Domes schaffen einen Lebensraum im Garten der ihren Bedürfnissen entspricht. Erleben sie den Kuppelraum und fühlen Sie sich wohl. Die jeweiligen Modelle sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Ihre Formensprache fügt sich harmonisch in die Natur ein und setzt einen außergewöhnlichen Akzent in jedem Garten.

gartenstudio-lenitas

GARTENSTUDIO “LENITAS”

pavillon-muse

PAVILLON “MUSE”

bausatz-constans

BAUSATZ “CONSTANS”

gewaechshaus-apis

GEWÄCHSHAUS “APIS”

FUTURUM DOMES – Lebensraum im Garten – News

FUTURUM DOMES – Lebensraum im Garten – Newsletter

Gewaechshaus-Apis-es-6

Melden Sie sich unverbindlich zu unserem Newsletter an und Sie erhalten regelmässig Neuigkeiten rund um unsere Domes.

JETZT ANMELDEN
Erfahrungsbericht-Dome-Aufbau-6

FUTURUM DOMES – Lebensraum im Garten – Das Bauprinzip

Die geodätische Kuppel (engl. geodesic Dome) wurde Mitte des 20 Jahrhundert durch den amerikanischen Architekten und Philosophen Richard Buckminster Fuller entwickelt. Sie zeichnet sich durch ihre Stabilität, Effizienz und Leichtigkeit aus. In Form des Fußballes ist das Prinzip weltweit verbreitet und bekannt.

futurum-domes-buckminster-fuller

Die geodätische Bauweise wird als Fachwerkbau bezeichnet und ist ein Polyeder (gr. „viel“,“ Flächer“). Bei dieser speziellen Figur liegen alle Verbindungspunkte der tragenden Struktur auf der Oberfläche einer Kugel. Diese sind jeweils durch Streben mit mindestens vier und bis zu sechs weiteren Punkten verbunden. Die Kugeloberfläche wird durch die Struktur in flache Dreiecke untergliedert die wiederum in Fünf und Sechsecken zusammengefasst werden. Es ergibt sich daraus ein Prinzip, das einer rhythmischen Ästhetik folgt und überaus vorteilhafte Eigenschaften aufweist. Das Prinzip kommt in der Natur auch bei den größten nachgewiesenen Molekülen vor, die nach dem Entwickler Fullerene getauft wurden. Dies ist ein überzeugender Beweise für die Stabilität und Effizienz der Struktur.